NEU!
Erebos 2
Jetzt bestellen Leseprobe
Ursula Poznanski
» Erebos 2 «
ab 14 Jahren, Erstmals erschienen 2019, 2. Auflage
512 Seiten, 14.0 x 21.5 cm
ISBN 978-3-7432-0049-4
Hardcover
19,95 € (D)
20,60 € (A)
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Erebos 2

+++ Liebhaber von Schmucksausgaben aufgepasst: Seien Sie schnell – nur die erste Auflage von „Erebos 2“ hat einen farbigen Beschnitt und eine goldgeprägte Signatur von Ursula Poznanski. +++

EREBOS IST ZURÜCK …UND HAT DAZUGELERNT
Als Nick auf seinem Smartphone ein vertrautes Icon in Gestalt eines roten E entdeckt, glaubt er zuerst an einen Zufall. Aber dann wird ihm klar: Erebos hat ihn wiedergefunden …
Der sechzehnjährige Derek hingegen ist nur kurz misstrauisch, als das rote E auf seinem Handy aufleuchtet. Zu spät begreift er, dass er selbst zu einer Spielfigur geworden ist. Und es um viel mehr geht, als er sich je hätte vorstellen können …

Wo würde Erebos in unserer allseits vernetzten Gegenwart wieder auftauchen? Auf dem Smartphone, auf Facebook, auf Twitter? Was würde es über WhatsApp, Youtube oder Instagram anrichten? Ursula Poznanski fand, die Zeit war reif für Erebos 2.


Pressestimmen

„Ihr gelingt ein spannendes Jugendbuch mit hoher Technikaffinität – kein geringes Kunststück.“ Denis Scheck, druckfrisch

„Exzellent entworfener Plot. Wie einst Jules Verne benutzt Poznanski die bereits vorhandene Technik und denkt sie einen Schritt weiter.“ Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Macht süchtig, egal wie alt man ist.“ Brigitte





Leserstimmen

Eigene Leserstimme abgeben

Aleshanee, Weltenwanderer 12.09.2019 10:08
Was hier etwas zu kurz kam, oder vielleicht gar nicht so in den Fokus gerückt werden sollte, ist die Spielsucht und schnell Abhängigkeit von online Spielen. Das muss es an sich auch nicht, denn es gibt einige andere, wirklich wichtige Themen die hier Gehör finden sollen, aber ich wollte es einfach erwähnt haben. Es hat schon ein großes Potenzial, sich in so eine virtuelle Welt entführen zu lassen, in der man jemand völlig anderes ist und sich nicht mehr mit den Alltagsproblemen rumschlagen muss.

Wie sich das ganze im realen Leben ausgewirkt hat war aber eine sehr imposante Komponente und hat sich nach und nach aufgebauscht. Lange musste man rätseln, wer dahintersteckt und wohin es führen soll - und vor allem das letzte Drittel hat nochmal richtig angezogen. Ich möchte natürlich nichts über die Zusammenhänge verraten, aber es war ein gut durchdachter Background mit einer wichtigen Botschaft, die durchaus wieder etwas mehr Aufmerksamkeit bräuchte.
Ich war jedenfalls positiv überrascht und hab mich trotz einiger dahinplätschernder Phasen gut unterhalten gefühlt.

Antworten  


zurück zur Liste